25. Oktober 2021

Wer stört den Bürgerfrieden?

 Gewalt wird aus Krisenländern nach Deutschland eingeschleppt!

(HK) In Herford, Ostwestfalen-Lippe, kam es am Mittwoch, 6.8.14, bei einer Demonstration gegen die aufständische Gruppe “Islamischer Staat” zu Auseinandersetzungen zwischen Jesiden, einer in Kurdistan und Mesopotamien im Irak ansässigen moslemischen Sekte, und Islamisten. Am nachfolgenden Samstag, 9.8.14 demonstrierten anschließend in der Nachbarstadt Bielefeld etwa 6000 Personen ebenfalls gegen den “Islamischen Staat” und dessen Verfolgung von Minderheiten im Nahen Osten. Die Bürgerkriege dort wirken sich inzwischen auch auf den Bürgerfrieden in Deutschland aus.

Asylanten und Flüchtlinge kommen nach Deutschland, weil sie hier Sicherheit und Frieden suchen. Wie man sieht, ist das oft vergebens. Die Konflikte in den Heimatländern wuchern hier weiter.

Warum können diese Menschen von unserer Gesellschaft kein friedliches Zusammenleben lernen? Weil hier die Gesellschaft an der Basis durch die gleichen Ursachen gestört wird wie in ihrer Heimat, wie überall in der Welt.

Erst Freiland und Freigeld beseitigen die tieferen Ursachen von sozialen Spannungen, von Bürgerkrieg und Völkerkrieg. Die Leidtragenden kennen diese Ursachen nicht und beschuldigen und verfolgen sich gegenseitig.

Dieser Teufelskreis muß durchbrochen werden!

Sag es weiter, teile es!

Schreibe einen Kommentar