Nachschulung

Demokratie, Finanzpolitik, Geldsystem, LV SachsenWith 0 comments

Ein sichtlich nicht entsprechend kompetenter sächsischer Regierungssprecher wird zur Zeit für eine ansehnliche Summe nachgeschult. Nachgeschult um seiner Aufgabe, den verzapften Unsinn dieser Landesregierung schön zu reden, nach kommen zu können.

Und diese nun bekannt gewordenen Summe erregt die Gemüter der Sachsen. Angesichts notorisch leerer Staats- und Kommunalkassen ist diese peunatshafte „Verschwendung“ von Steuergeldern wieder einmal ein hervorragendes Mittel zur Ablenkung. Die mediengelenkten Bürger können somit den realen Finanzmangel an einem Fixpunkt festmachen. Es ist die verschwenderische Regierung. Na also. Erstaunlich ist aber, das diese Erkenntnis zur nächsten Wahl keine Berücksichtigung finden wird und man die gleichen Personen erneut in die Verantwortung nimmt.

Unterschwellig scheint also dem Bürger durchaus klar zu sein, daß der Finanzmangel eine andere Ursache als die „Verschwendung“ hat und die Regierungen nicht Akteure sondern lediglich Reakteure sind.

Wenn die Bürger gegenwärtig ca. 5 Billionen Euro gespart haben , und wie fast täglich irgendwo zu lesen, überall dennoch das Geld fehlt, so kann das allein nur eine Frage der Verteilung sein. Schauen wir zur Klärung der Gründe einmal auf eine statistische Grafik der Vermögen.

Diese zeigt, das 1% der Bürger hat allein 23% der Vermögenswerte, die oberen 10% zusammen 61,1% der Vermögen. 66% der Bürger haben kein Vermögen mehr. Und auch zu erkennen, nur die sprichwörtlich oberen 10.000 hatten in letzen Jahren einen realen Vermögenszuwachs. Parallel zu diesem Zuwachs fehlen den öffentlichen Kassen verstärkt die notwendigen Mittel. Es gibt also einen direkten Zusammenhang.

Als Ausweg aus dieser allein zinsbedingten zunehmenden Akkumulation des Geldkapitals, welche letztlich weitere Finanz- und Wirtschaftskrisen bis hin zum totalen Zusammenbruch nach sich ziehen, ist die Einführung einer konstruktiven Umlaufsicherung des Geldes unabdingbar. Wenn Möglich sofort. Diesbezüglich sollte die gesamte Regierung nachgeschult werden. Wenn sie das Geld für diese Maßnahme jedoch sparen wollen, können sie Alternativ natürlich auch das nächste mal die HUMANwirtschaft wählen.

na dann, einen schönen Tag noch.

HH