Deutsche haben ca 5 Billionen gespart

Geldsystem, LV SachsenWith 0 comments

Sparwut und Verschuldung

 5 Billionen Sparguthaben = 5 Billionen Schulden, im Prinzip ist das so einfach, auch wenn das niemand zu verstehen scheint.

Die Systemsrelevanten Medien berichteten jüngst von der Sparwut der Deutschen.

Diese habe trotz Krise ihre Sparguthaben auf 5 Billionen Euro anwachsen lassen. Dies bedeutet aber auch gleichzeitig, das in gleicher Höhe Schulden entstanden sind. 5 Billionen Euro Schulden! Im Prinzip ist das so einfach und logisch, allerdings scheint das niemand zu verstehen wollen.

Ca 61.000 Euro haben deutsche Staatsbürger pro Kopf bei den Banken hinterlegt. Und somit die Banken in eben dieser Höhe zu ihrem Schuldner gemacht. Durch die Zinsversprechen der Banken sind diese nun wider rum gezwungen ihrerseits Schuldner zu finden. Mit über 2 Billionen ist die Bundesrepublik quasi eingesprungen. Einen kleinen Teil haben Privatpersonen und Unternehmen übernommen. Der Rest der Schuldner wurde im Ausland gefunden. U.a. Griechenland, Portugal, Irland und wie die PIIGS auch alle heißen. Natürlich auch noch ein paar Länder mehr.

Wenn diese Länder (aber auch unser Staat) nun nicht mehr in der Lage sind diese Schulden zu tilgen, haben die Banken natürlich ein Problem. Und da hilft ihnen auch ihre Möglichkeit zur Geldschöpfung nicht mehr weiter.

Wenn jetzt also von Hilfen, Rettungspaketen usw., für wen auch immer, die Rede ist, so sind es stets Rettungsmaßnahmen für die Banken im Interesse ihrer Gläubiger. Und dies sind die Anspruchsinhaber jener genannten 5 Billionen Sparguthaben. Es geschieht also in unserem Interesse, daher ist es auch nur natürlich, das diese Bankenrettung auf Kosten der Allgemeinheit erfolgt, versteht sich. Bei einem Vermögen von 61.000 Euro pro Kopf ja auch kein Problem. Durchschnittlich soweit alles klar.

Nur was ist mit uns Unterdurchschnittlichen?, deren Kontoauszug immer eine wesentlich geringere Zahl als jene ominösen 61.000 anzeigt? Bei einem Blick auf die statistische Vermögensverteilung sind wir zusammen mind. 50% der Bürger, d.h. rund 40 Millionen Menschen, die wir lediglich über 4% jener 5 Billionen Euro verfügen. Sollten wir da nicht eine Petition verabschieden, wo wir diejenigen auffordern, welche die uns auf dem Kontoauszug fehlenden Beträge auf dem Ihren finden, die Rettungspakete doch allein zu schultern.

Da das obere 5.tel der Bürger in diesem unseren Lande allein 67% aller Sparvermögen, das entspricht 3,35 Billionen Euro, besitzt, dürfte es den oberen 10.000 ja nicht schwer fallen. Allein von den 839 reichsten Familien soll nach offiziellen Angaben jede mehr als 100 Millionen haben.

Na dann, schönen Tag noch.

HH