4. April 2020

Fridays for Future – Experten gegen Klimawandel

Fridays for Future sind Schüler, die Freitags ab 11:00 Uhr die Schule verlassen und für ein besseres Klima für die Mutter Erde demonstrieren, und dies seit dem Herbst 2018 gemäß der schwedischen Schülerin „Greta Thunberg“. Ab November 2019 nach der weltweiten Protestbewegung und den zögerlichen Ergebnissen der Regierungen ist die Begeisterung eingebrochen. Sie sind mehr als frustriert, geht es doch um ihre Zukunft. Nun, sie sind in der Sackgasse der Realität, in der die ganze Welt steckt, angekommen. Wir alle müssen einem System dienen, welches exponentiell wächst. Gegen dieses System ist kein Kraut gewachsen außer am Ende der Tot. Und total schlimm ist, der Mensch hat keine Sinne in seiner Evolution entwickeln können, um die Macht die hinter dem exponentiellen Wachstum steckt, frühzeitig erkennen zu können. Dies ist der Virus im Geldsystem.

Bitte, liebe Gretas, übt zu Hause in Mathematik „Exponentielles Wachstum“ Seite 34-39 in LS 10 Mathematisches Unterrichtswerk für das Gymnasium, Ernst Klett Verlag ISBN 3-12-731670-4. Liebe Schüler entwickelt mit euerm Verstand ein Gefühl für Exponentielles Wachstum, damit die Menschheit nie mehr auf dieses Monstrum hereinfallen kann. Der Corona-Virus verdoppelt sich alle 7Tage. Der Geldsystem-Virus verdoppelt sich bei 12%, wie der Gewinn bei, z.B. BlackRock üblich, alle 6Jahre. Dies ist die Ursache des Wirtschaftswachstums-Zwang, mit Klimawandel, Umweltzerstörung u.s.w.

Alles ist da, nur nicht dort, wo es gebraucht wird. Dies betrifft viele Dinge und kursiert real in allen Volkswirtschaften. Die eine Seite hat Überfluss, die andere Seite großen Mangel. Zum Beispiel Wasser, Arbeit, Geld, Land, Nahrung und anderes mehr. Ein anderes Problem hat der Club of Rom 1972 mit dem Bericht „Die Grenzen des Wachstums“ in den Fokus gebracht und auf Nachhaltigkeit gedrängt. Seitdem sind 48 Jahre vergangen und es wird jedem sichtbar, dass die Natur sich langsam seiner Peiniger sich erwehrt. Hier kommt den Schülern eine große Aufgabe zu. Die nur sie lösen können -siehe Exponentielles Wachstum- mit den Rentnerinnen und Rentner zusammen. Warum? Eure Eltern sind in Arbeit und müssen für den Unterhalt ihrer Familie sorgen und können nicht noch mehr übernehmen.

Alle Regierungen, Großkonzerne und große Geldverwalter (wie z.B. BlackRock) und andere, sind so miteinander verflochten und verpflichtet, dass sie nur in einem sehr engen Bereich handlungsfähig sind. Wir alle haben, durch die vielen Tausenden von Möglichkeiten, uns angewöhnt nur das zu beurteilen und zu verstehen, was wir mit unseren Sinnen wahrnehmen. Wir sind technisch hochbegabt, dass wir sogar die Welt aus dem Gleichgewicht bringen können. Dies ist jedoch nur die halbe Seite der Wahrheit. Die andere Seite ist uns verborgen. Und diese Seite ist es, die wir ans Licht bringen müssen, um die derzeitigen Probleme lösen zu können. Wir bewegen uns an der Oberfläche, an der Peripherie, und schreiten immer weiter nach außen und merken nicht, dass wir uns durch immer mehr Möglichkeiten verzetteln, verunsichern und immer mehr Energie brauchen. Die IT-Systeme verschlingen uns und werden zum Schluss alle Energie benötigen. Alle Parteien sind genauso hilflos und haben keine Rezepte für eine Besserung. Links will man gar, nach einer Revolution, die Millionäre erschießen (war sicher von der Frau nicht ganz so gemeint); Rechts will man radikal, wie gehabt, ein Totalstaat, einführen; und die Mitte? Diese Politiker und deren Handlanger-Wissenschaftler und Lindner-Experten haben die Sachlage geschaffen, in der wir derzeit leben. Bis jetzt war es ja auch ganz schön. Nun kommen jedoch die Folgen und die kann man mit den althergebrachten Rezepten nicht mehr lösen. Wir brauchen humane Lösungen, die Herz und Verstand haben. Herz und Verstand hat keine Organisation, die hat nur der Mensch.

Lösungen finden wir in der Natur. Die Natur löst ihre Probleme so, dass sie spitz durch die Lücke in die

Tiefe der Zusammenhänge vordringt und sesshaft, wie der Baum, mit der Umgebung sich effektiv, harmonisch und geschlossen koordiniert. Der Mensch kann das auch erlernen. Er braucht nur für alle Menschen, Tiere, Pflanzen und Umwelt verantwortungsbewusst denken lernen.

Da alles energetisch miteinander durch Knotenpunkte verbunden ist, können wir uns den Knotenpunkten entlang in die Tiefe der Zusammenhänge vordringen bis zu einem Kernproblem (Engpass) unserer Gesellschaft. Kennen wir die Kernprobleme unserer Gesellschaft, so ist es

einfach diese in der Tiefe zu erkennen, um sie zu lösen. Die Lösung eines Kernproblems hat eine Kettenreaktion zu Folge: Alle nachfolgenden Probleme lösen sich mit der Zeit nach und nach in Luft auf. Noch eine kleine Bemerkung:

  1. Mit Wirtschaftswachstum haben wir einen so genannten Wohlstand erreicht.
  2. Mit Wirtschaftswachstum haben wir unsere derzeitigen Probleme geschaffen.
  3. Mit Wirtschaftswachstum wollen wir das Klima retten? Logisch: ist „schizophren“.
  4. Mit weiter so, zerstören wir uns selbst, ob Reich oder Arm-muss jedem klar sein.

Alle Regierungen brauchen Wirtschaftswachstum, um Schulden bezahlen zu können, oder Probleme zu mildern und vieles mehr. Die größten Probleme sind also:

  1. Zunehmende Plünderung der Umwelt und Zerstörung derselben (Klimawandel)
  2. Zunehmende Überschuldung aller Volkswirtschaften derzeit ca. 53 Billionen $
  3. Zunehmende Verteilerprobleme von Geld, Arbeit, Einkommen und anderes

Weder Kommunismus, Sozialismus noch Liberalismus haben ein Rezept. Sie alle operieren, wie zuvor beschrieben, an den Problemen der Oberfläche, an der Peripherie und schaffen so immer mehr Probleme als sie lösen können.

Vor vielen Jahren jedoch hat ein Herr „Silvio Gesell“, ein Kaufmann aus Argentinien, ein Systemfehler entdeckt. Dieser Fehler beleuchtet seit ca.100 Jahren die Humane-Wirtschaft. Siehe hier in Deutschland www.humane-wirtschaft.de Der Virus im Geldsystem ist versteckt und kaum sichtbar, weil wir Menschen für exponentielles Wachstum kein Gefühl haben, wie bereits beschrieben. Zum Beispiel, eine kleine Frage: „Wie dick wird ein Zeitungsblatt, wenn es 41mal gefaltet wird? Schätzen Sie! Das Zeitungsblatt ist ca. 0,1mm dick und schreiben Sie es (bildlich gesprochen) unten in die Zeile!“

——————- in Meter

Teil II

Unser derzeitiges Geld (die Nachfrage) hat gegenüber den Waren (dem Angebot) folgende Vorteile, die im freien Markt voll ausgenützt werden:

  1. Es kann sich ohne Schaden dem Markt entziehen, dies ist der größte Vorteil.
  2. Es verdirbt nicht, wird nicht unmodern, rostet nicht und ist leicht zu transportieren.
  3. Kann als Schatzmittel Verwendung finden.
  4. Geld braucht keine Nahrung.
FFF-Experten

Der Corona-Virus werden wir besiegen.
Der Geldsystem-Virus wird auch besiegt.

Ich grüße alle Menschen dieser Erde, lebt glücklich mit Herz und Verstand.

Wilhelm

Teile es, wenn es dir gefällt!

Schreibe einen Kommentar