3. Juli 2020

Auf Sardinien rollt statt des Euro der Sardex

Auf der italienischen Insel haben kreative Unternehmer mit der Ersatzwährung Sardex ein Rezept gegen die Folgen der Euro- und Bankenkrise gefunden
Sardex-Gründer Sanna ist optimistisch, dass seine Komplementärwährung Sardinien aus der Krise helfen kann. Er betont: “Wir haben in Sardinien eine Finanzkrise, keine Produktionskrise. Auch wenn kein Geld kursiert, haben die Unternehmen ja immer noch ihre Kompetenzen und ihr Fachwissen. Man muss nur einen Weg finden, die Betriebe miteinander in Kontakt zu bringen, damit die Güter und die Dienstleistungen ausgetauscht werden können. Und genau das haben wir gemacht.” – derstandard.at/1381373591951/Auf-Sardinien-rollt-statt-des-Euro-der-Sardex

Quelle: Auf Sardinien rollt statt des Euro der Sardex

weiterführende Informationen auf der Sardex-Seite (in italienisch)
http://www.sardex.net/

und ein Video bei Ntv
http://www.n-tv.de/mediathek/sendungen/auslandsreport/Sardiniens-Betriebe-umgehen-den-Euro-article11406606.html

auch der Standart berichtet:
http://derstandard.at/1381373591951/Auf-Sardinien-rollt-statt-des-Euro-der-Sardex

sowie die Süddeutsche:
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/kreditnetzwerk-in-italien-unter-uns-1.3134267

 

Teile es, wenn es dir gefällt!

Schreibe einen Kommentar