Essener Tafel: Arme und Ausländer

AllgemeinWith 1 comment

Die Flüchtlingspolitik der Großen Koalition versagt. Wer die Menschen ins Land holt, muss sich auch um sie kümmern. Stattdessen streiten sich in Essen die Ärmsten der Armen um ein Stück Brot. Da freut sich die AfD.

Quelle: Essener Tafel: Arme und Ausländer – SPIEGEL ONLINE – Politik

 

“Denn diese Empörung hat etwas Unpolitisches. Sie ist eine Ausweichbewegung. Eine Ablenkung. So wie auch die öffentliche Empörung über den tatsächlichen Rassismus der AfD zu einer Ablenkung zu werden droht. Denn wir machen es mit dem Rassismus der AfD ja nicht anders als mit dem Terrorismus der Islamisten: Wir grenzen uns ab, wir haben damit nichts zu schaffen, und vor allem, wir sind dafür nicht verantwortlich.” Ganz genau das Gegenteil ist der Fall:
Wir sind ganz entschieden für das erstarken rechter Tendenzen verantwortlich.
Weil wir “Satten”, obwohl wir auch zu 80% Nettoverlierer sind, keine Lust
und keine Zeit mehr haben, uns um die Abgehängten zu kümmern. Und
wenn es dann kracht, haben wir keinen Arsch mehr in der Hose, uns gegen
den Faschismus zu stellen – wir haben ja etwas zu verlieren. Im
Gegensatz zu den Verblendeten, die nichts mehr zu verlieren haben:
“Mache jede Arbeit für eine Mark!”
WP