---

Liebe Parteifreunde und Interessenten,


ich begrüße Euch zu einer neuen Ausgabe von

WO - NACH - RICHTEN

Gerade läuft das EM Spiel Deutschland gegen Slo, Boateng hat gerade ein Tor geschossen und ganz Deutschland fiebert so vor sich hin. Und während die Bevölkerung im Fieberwahn ist, schiebt die Regierung ein ungeliebtes Gesetz nach dem anderen durch den Bundestag.  Nur nimmt dies ja zu Glück keiner war.
Brüssel wurde von den Briten vor den Kopf gestoßen, und unsere nichtgewählte EU-Regierung macht das, was sie immer macht. Gefahren und Ängste herauf beschwören, wo eigenlich keine sind, mit denen man aber die Menschen besser verleiten kann. Wie oft wird man jetzt eigenlich das Brexit-Referendum wiederholen müssen, bis das Ergebnis stimmt?
Und auch bei unserem österreichischen Nachbarn könnte eine Wahlwiederhohlung anstehen. Einige Kommunalwahlleiter hatten da wohl Probleme mit einem der Präsidenschaftskandidaten.
Ach ja, unser Präsident möchte ja auch nicht weiter machen, böse Zungen behaupten, er hätte ja auch genug vorgegauckelt. Das Rennen um die Kandidaten hat begonnen und die seltsamsten Vorschläge machen die Runde. Was mir da auffällt, die meisten der Vorgeschlagenen haben keine Kinder. (Wann sind eigenlich das Letzte mal die eignen Kinder eines Bundespräsidenten auf dem Rasen von Schloss Belevue spielend gesehen worden?)
Wer Kinder hat, macht sich irgendwie automatisch Gedanken über deren Zukunft und möchte eine gute Zukunft für diese.
Als Humanwirtschaftler wissen wir, wie eine friedliche Zukunft mit Wohlstand für alle aussehen kann. Hätten wir da nicht auch einen Vorschlag anzubieten?


 Liebe Parteifreunde,
ein wichtiger Punkt, unsere Partei als eine lebende Partei darzustellen ist unsere Webseite. Täglich sind es um die 200 Aufrufe, zu Pfingsten kamen sogar mal rund 3000 Besucher. Viele kommen via Facebook.  Derzeit versuchen wir, regelmäßig einen Aktuell-Beitrag zu veröffentlichen. Zur Zeit gelingt es uns im Durchschnitte jeden zweiten Tag. VielenDank an alle, welche regelmäßig Tipps, Vorschläge und Beiträge übermitteln bzw. selbst einstellen.
Unsere Webseite ermöglicht es, Beiträge und andere Einträge zu kommentieren. Bitte macht auch davon Gebrauch und nutzt es für Diskussionen. Es ist einfacher, als es vielleicht für manchen aussieht. Ihr braucht nur ein Passwort und schon kann es losgehen.  Wer noch kein Passwort hat oder es vergessen hat, kann gern eins bei mir beantragen.
Auch Leserbriefe zu aktuellen politischen und wirtschaftlichen Ereignissen, eigenständige Beiträge oder ähnliches können gern zur Veröffentlichung an den Webmaster geschickt werden.
Und dieses Magazin darf auch gern über den eignen Mailverteiler weitergereicht werden.

mfg Harald

---

Aktivitäten der Partei

---

Köln-Treffen / Stammtisch

Das nächste Köln-Treffen findet statt: Donnerstag, 14.7.2016, 18:30 Uhr Restaurant "Colonia Brauhaus", An der Schanz 2, 50735 Köln. Thema: Aktuelle Probleme in NRW und ihre  humanwirtschaftlichen (freiwirtschaftlichen) Lösungen Beispiel: Wohnungsnot Neue Teilnehmer: bitte möglichst anmelden per E-Mail bei hkadereit.fff@t-online.de Hans Kadereit                                

Mehr...

---

HUWI Hamburger Stammtisch

Hamburger Stammtisch,Treffen der Hamburger Parteifreunde, jeden 4. Dienstag im Monat.

Mehr...

---

Aktuelle Beiträge

da in den letzten Monaten sehr viele dazu gekommen sind, hier nur eine wertfreie Auswahl.

---

Globalisierung und Neofaschismus

Globalisierung und Neofaschismus sind keine Gegensätze   (hier veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung des Autors)

Mehr...

---

Brexit - Folgen für NRW?

51,9 % der britischen Wähler votierten am 23.6.2016 für den Austritt ihres Staatengebildes aus der Europäischen Union (EU). Die Folgen für NRW werden wohl nicht besonders stark spürbar sein. Die knappe Mehrheit der Briten wendet sich mit ihrem Votum ja nicht gegen das eigentliche Europa  sondern gegen die Dominanz der Europäischen Kommission und des von dieser aufgebauten Bürokratiemonsters. Diese Konstruktion ist …

Mehr...

---

Die soziale Marktwirtschaft ist tot !

Wo stehen wir in der Sozialen Marktwirtschaft der Bundesrepublik Deutschland heute ? Hier die Fakten: 13 Mio arme Menschen. Als Arm gilt jemand der weniger als 60% des mittleren Einkommens verdient. Jedes 4.  Kind in Deutschland ist verarmt weil es in einer armen Familie lebt. 10,2  Mio  Minijober und Aufstocker. Tatsächliche Arbeitslosigkeit (statistisches Bundesamt)   im Mai 2016: 3.528.187 erwerbsfähige Menschen …

Mehr...

---

Völkermord-Debatte - n-tv.de

Der Zorn Ankaras reicht bis zum Platz der Republik in Berlin. Doch Armenier, Pontosgriechen und Kurden lassen es sich nicht vermiesen, die Völkermord-Resolution zu feiern. Auf die Stimmung schlägt die Abstinenz der Kanzlerin. Quelle: "Public Hearing" vor dem Bundestag: So erleben Armenier die Völkermord-Debatte - n-tv.de   Mord bleibt Mord und Völkermord bleibt Völkermord. Endlich hat sich das offizielle Deutschland …

Mehr...

---

Die smarte Diktatur - Der Angriff auf unsere Freiheit

Quelle: Die smarte Diktatur - Der Angriff auf unsere Freiheit Keiner bemerkt sie, aber sie ist mittlerweile Allgegenwärtig. Oft getarnt unter dem Begriff "freiwillige Selbstkontrolle". Und dort liegt die Gefahr: freiwillig! Wir begeben uns freiwillig in die Diktatur. Die Denke der Anderen über uns ist uns wichtiger als die eigenen Gedanken. Wer nicht denkt wie die von der freiwillgen Vorgabe …

Mehr...

---

Papst: „Was ist mit dir los, Europa?“

Quelle: Sonnenseite   Papst Franziskus hat in seiner Dankesrede für den Internationalen Karlspreis 2016 im Vatikan mit deutlichen Worten die humanistischen Werte Europas angemahnt und einen wirtschaftlichen Wandel hin zu einer sozialen Marktwirtschaft gefordert. Europa, so Franziskus, brauche jetzt drei auf Humanismus geründete Fähigkeiten: Die Fähigkeit zur Integration, die Fähigkeit zum Dialog und die Fähigkeit, etwas Neues hervorzubringen. Der Papst …

Mehr...

---
---

Übern Tellerrand geschaut

Termine anderer Freiwirtschaftlicher Gruppen:

---
CGW-Webseite

CGW mit neuer Webseite

Unsere freiwirtschaftlichen Freunde vom CGW - Christen für gerechte Wirtschaftsordnung sind seit dem heutigen Tag mit einer neugestalteten Webseite Online. Damit wird die Präsentation des CGW auf dem seit dem heutigen Tag und bis Sonntag dauernden 100. Deutschen Katholiken-Tag in Leipzig unterstützt.

Mehr...

---