---

Liebe Parteifreunde und Interessenten,

dies hier ist ein automaischer Newletter, gesendet von unserer Homepage.
Immer wenn ein neuer Artikel oder Beitrag erscheint, wird in Zukunft immer Sonntags diese kurze Benachrichtigung erscheinen. Quasi das Wort zum Sonntag.
Aber auch Veranstaltungen können hiermit bekanntgegeben werden - sofern sie in den Terminkalender der Partei eingetragen sind.
Voreingestellt ist die Zahl 5, das heißt, es werden max. 5 Artikel oder Veranstaltungen pro Newletter bekanntgegeben.

Gibt es nichts neues, gibt es auch keinen Newletter.

Die individuellen Wo-Nach-Richten werden natürlich weiter erscheinen.



---

Neues von der Webseite

---

Korruption in der Ukraine: Einblicke in die Rüstungspolitik

Eine räuberische Oligarchie beherrscht die Verteidigungswirtschaft der Ukraine. Wohin man blickt, blüht die Korruption. Wie funktioniert der Schattenapparat? Und wieder einmal gilt:  Der Inbegriff des Kapitalismus ist die Granate. Dort, wo sie abgefeuert wird, entsteht sofort Ersatzbedarf. Dort, wo sie einschlägt, wird u. U. Sachkapital zerstört, welches, unter Aufnahme von Kredit, neu erstellt oder, wenn Rüstungsgüter zerstört wurden, wieder militärischer …

Weiterlesen.

---

Jamaika und die Weltwirtschaft: Vergesst die schwarze Null

Auf kaum etwas konnten sich die Möchtegern-Koalitionäre von Jamaika bislang einigen - außer auf einen ausgeglichenen Staatshaushalt. Das ist absurd. Und gefährlich. Von allen Volkswirtschaftlern, von denen regelmäßig zu lesen ist, gefällt mir der Herr Henrik Müller besonders gut: Er hat noch den besten Überblick über das große Ganze. Insbesondere scheut er sich nicht, das Kind öfter beim Namen zu …

Weiterlesen.

---

Jede vierte Bank ist seit der Finanzkrise weg

Banken im Umbruch: Seit dem Zusammenbruch von Lehman Brothers ist die Zahl der Geldhäuser stark gesunken. Das ist nicht das einzige, was sich geändert hat. Das überrascht uns Freiwirte nun überhaupt nicht: In einer Wirtschaft mit dauerhaft positivem Zins, also Kapitalismus, muss zwangsläufig, vor allem auch in Krisenzeiten, die Konzentration des Kapitals zunehmen. Entweder wachsen oder untergehen heißt die Devise. …

Weiterlesen.

---

Kyrill hat Schäden von 2 Milliarden Euro verursacht

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hält in seinem Resümee für das vergangene Jahr fest, dass Unwetter mit Starkregen 2016 fast zehnmal höhere Versicherungsschäden verursachten als noch im Vorjahr. Damit halten die regenträchtigen Tiefs Elvira, Frederike und Gisela aus dem vergangenen Jahr Einzug in die Top Ten der Naturereignisse, die hierzulande die höchsten Versicherungsschäden verursachten. Nach vorläufigen Schätzungen liegt der …

Weiterlesen.

---

EZB dämmt Geldflut ein - wann steigen endlich die Bankzinsen?

Seit dieser Woche ist klar: Die Europäische Zentralbank nimmt allmählich Abschied von ihrer ultra-lockeren Geldpolitik. Müsste das nicht auch die Zinsen bei Banken und Sparkassen steigen lassen? Was  in diesem Artikel gemeint ist, sind die Zinsen auf Spareinlagen für die Sparer. Es ist schlicht nach wie vor erschütternd, wie unwidersprochen die Mainstreampresse den Otto Normalverbraucher in die Irre führt. Für …

Weiterlesen.

---

Veranstaltungen der Partei und ihrer Gliederungen.

---

Stammtisch Hamburg

Wir treffen uns jetzt immer jeden vierten Mittwoch im Monat im Persischen Kaffee in der Hammer Straße gleich um die Ecke beim Chaussee-Bahnhof, gegenüber von dem Persischen Speiselokal Sepideh.

Weiterlesen.

---

Stammtisch Hamburg

Wir treffen uns jetzt immer jeden vierten Mittwoch im Monat im Persischen Kaffee in der Hammer Straße gleich um die Ecke beim Chaussee-Bahnhof, gegenüber von dem Persischen Speiselokal Sepideh.

Weiterlesen.