---

Liebe Parteifreunde und Interessenten,

dies hier ist ein automaischer Newsletter, gesendet von unserer Homepage.
Er erscheint  immer Sonntags, wenn in der vergangenen Woche ein neuer Artikel oder Beitrag veröffentlicht wurde. Quasi das Wort zum Sonntag.
Aber auch Veranstaltungen können hiermit bekanntgegeben werden - sofern sie in den Terminkalender der Partei eingetragen sind.

Neues von der Webseite

Warum gab es jetzt einige Zeit lang keinen Newletter?
In den letzten Wochen wurde unsere Webseite mehrmals angegriffen. Mehrere Mail-Adressen wurden massiv mit Spam angegriffen, so auch die der Bundesgeschäftstelle. Nach dem dort etliche hundertausende Mails aufgelaufen sind, wurde diese von mir vorübergehend abgeschaltet. Zur Zeit ist die BGST über Info@humanwirtschaftspartei.de erreichbar.
Die Mailangriffe sorgten auch dafür, das die Seite vom Provider mehrmals abgeschaltet wurde und nicht erreichbar war. Dies scheint sich inzwischen gegeben zu haben.
Harald Heidenreich

---

Vorschlag für leistungsgerechte Grundrente – ein Nullsummenspiel

Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat am 3.2.2019 in einem Interview mit der Zeitung „Bild am Sonntag“ einen Plan für eine Grundrente der besonderen Art vorgelegt: „eine Respekt-Rente oder Gerechtigkeitsrente“. Wer mehr als 35 Jahre insgesamt gearbeitet, Kinder erzogen und Alte gepflegt hat, soll mindestens 10% mehr Rente als die Grundsicherung bekommen - „aus Repekt vor der Lebensleistung“. Die SPD jubelt, …

Weiterlesen.

---

Neues Wettrüsten droht - INF-Vertrag gekündigt

Die Russen haben kürzlich ihre neuesten Marschflugraketen für atomare Bewaffnung vorgestellt (Intermediate Range Nuclear Forces, INF). Die technische Entwicklung bleibt nicht stehen und wird natürlich ausgenutzt. So kommen Abrüstungsverträge wie der INF-Vertrag aus dem Gleichgewicht. US-Präsident Donald Trump hat reagiert und am 1. Februar mit 6-monatiger Kündigungsfrist diesen Vertrag gekündigt. Abrüstung garantiert nicht den Frieden! Wenn man den himmlischen Frieden …

Weiterlesen.

---

Was lernt man in Auschwitz?

Am 27. Januar 1945 befreite die Rote Armee die Gefangenen im Konzentrationslager Auschwitz. Aus diesem Anlaß besuchte kürzlich am Holocaust-Gedenktag eine Gruppe junger Menschen aus Bielefeld zusammen mit Politikern aus NRW die Gedenkstätte in Polen. Ministerpräsident Armin Laschet (CDU), Antisemitismusbeauftragte Sabine Leutheusser-Schnarrenberg (FDP) und Integrations-Staatssekretärin Serap Güler (CDU) begleiteten die Reise, die von der Union progressiver Juden UpJ organisiert wurde. …

Weiterlesen.

---

IG Metall: Mehr Geld? 260.000 Arbeitnehmer wollen lieber kürzer arbeiten - SPIEGEL ONLINE

Schichtarbeiter, Eltern kleiner Kinder und Pflegende - wer von ihnen in der Metallindustrie arbeitet, hat nun die Wahl zwischen mehr Geld oder mehr Freizeit. Quelle: IG Metall: Mehr Geld? 260.000 Arbeitnehmer wollen lieber kürzer arbeiten - SPIEGEL ONLINE   Für uns Freiwirtschaftler sofort verständlich. Aber wie bringen wir das den “Grünen”, -Verbänden und -Vereinen bei, die immer noch glauben / …

Weiterlesen.

---

Veranstaltungen der Partei und ihrer Gliederungen.

---