Category Archives: GV Mittelsachsen

18 Feb

Wenn’s um’s Geld geht … Sparkassencasino die 2.

Noch immer beschäftigen sich unsere Bürgermeister und Landräte mit dem Sparkassencasino. Die entstandenen Schulden sind mittlerweile gigantisch. Vor einigen Jahren boten die sächs. Sparkassen Komunen und Landkreisen Zinswetten als Geldanlage an. Die Orte wetteten auf steigende oder fallenden Zinsen und hofften damit auf einen guten Gewinn. Im Glauben an permanentes Wachstum und damit steigende Zinsen

weiterlesen
01 Dez

Familienpolitik – Industrielle Kinderbetreuung

 Eine Industriebrache in Flöha soll wieder Nutzbar gemacht werden. Neben Geschäften ist nun auch der Ausbau eines Gebäudes in eine Kindertagesstätte in Arbeit. Noch bevor diese Richtig begonnen hat, wurde heute vermeldet, der Ausbau wird eine halbe Million teuerer. Eine Halbe Million, soviel kostet anderswo nicht einmal ein Neubau einer Kita. Aber Flöhas Kita wird

weiterlesen
15 Dez

sinnvolle Infratstruckturmaßnahme? – Neubau B173 über FlöhaAue

 In der Stadt Flöha soll die B173 eine neue Trasse erhalten. Seit Jahren schon streiten sich Behörden, Bürger und Umweltschützer über die Streckenführung. Ist die Strasse alternativlos oder welcher Weg wäre der richtige. Erklärung der mittelsächsischen HUMANwirtschaft zum Neubau der B173 bei Flöha Beim jüngsten Treffen mittelsächsischer Humanwirtschaftler und Sympathisanten stand u.a. auch ein Gedankenaustausch

weiterlesen
16 Aug

Wenns ums Geld geht … Sparkassen Casino

Jetzt ist es raus. Unsere Bürgermeister waren im Casino. Nicht in Baden-Baden oder Monte Carlo, Nein, ihrem Sparkassen-Casino. Die Sparkassen bieten ja schon lange Lotteriesparen an, und jetzt auch Zinswetten. Beim Lotteriespielen ist es ja im allgemeinen so, alle Spieler zahlen einen Beitrag und einer macht dann das große Geld. Und auf der Pferderennbahn beim

weiterlesen
01 Mrz

Die Tafeln in Not

Die regionalen Medien berichteten wiederholt über die aktuellen Probleme der sogenannten Tafeln. Dazu erging folgende Erklärung der mittelsächs. Humanwirtschaftsler. Die Tafeln sind heute leider eine traurige Notwendigkeit geworden, um die Versorgung einer trotz wachsender Geldmenge verarmenden Bevölkerung mit den nötigsten Dingen zu gewährleisten und so den sozialen Frieden zu sichern. Wie auch in der Spätphase

weiterlesen
30 Dez

Alternative Schulmodelle nicht erwünscht

In Oederan können die Schüler ab der 5. Klasse eine sogenannte Gemeinschaftsschule besuchen. Insgesammt gibt es derzeit 9 davon in Sachsen. Die neue Schwarz-Gelbe Landesregierung läßt aus dem Kultusministerium verlauten, dass dieser Modellversuch 2014 definitiv beendet wird. Aus den Schulen sollen wahrscheinlich wieder Mittel- und später Oberschulen werden. Wie das umgesetzt werden soll, ist aber

weiterlesen
25 Jun

Internet-Medien bieten Plattform für Humanwirtschaft

Zum wiederholten Mal veröffentlichen die Oederaner WEB-Nachrichten Stellungnahmen der örtlichen HUMANwirtschaft. Bereits zum dritten mal ermöglichten es die genannten Internetnachrichten der Humanwirtschaft Stellungnahmen zu den die Oederaner Bevölkerung betreffenden Problemen zu veröffentlichen. Ob es sich dabei um die drohende Schließung der Hauptattraktion der Stadt, das Kleinerzgebirge handelte oder um die bisher vorherrschende Ratlosigkeit im Umgang

weiterlesen
05 Apr

Aus der globalen Krise eine globale Wende machen.

Global Change 2009 Dies hat sich ein in Augustusburg / Mittelsachsen gegründeter Verein zum Ziel gemacht. Dieser reiste unter Leitung des Freiwirts und Solar-Unternehmers Jörg Buschbeck auf eigene Faust nach London zum G20 Gipfel und stellte dort einen kurzfristig produzierten Animationfilm vor der versammelten internationalen Presse vor. In den 33 Minuten Film wird eine treffende

weiterlesen
07 Feb

Mittelsachsen – Verschuldung eingeplant

Immer mehr Kommunen leiden an Geldmangel. Die staatlichen Konjunkturpaktete sorgen paradoxer weise aber auch dafür, das bestimmte Fördermittel gestrichen werden. Geld- und Fördermittelmangel haben so die Oederaner Stadträte veranlasst, einen notwendigen Neubau der städtischen Sporthalle zeitlich zu strecken. Was nichts anderes heißt, als das die Oederaner sich etwas länger auf ihre neue Halle freuen dürfen.

weiterlesen