Sachsen-Anhalt

Sachsen Anhalt – die Wiege des „Goldenen Zeitalters“

Haben Sie schon einmal vom Goldenen Zeitalter gehört? Ja? Aber können sie es auch zeitgeschichtlich einordnen? Nein? Irgend wann Früher, sehr viel Früher? Das, was uns die Sage als Goldenes Zeitalter vermittelt ist historisch im Zeitalter der Gotik zu finden.

Um 1150 „erfand“ der Magdeburger Erzbischof Wichmann auf der Grundlage der „Renovatio Monetarum“ Karls des Großen das Brakteatengeld. Ein Geld, welches mehrmals im Jahr erneuert wurde.

Der dadurch ausgelöste rasche Umlauf löste einen wirtschaftlichen Boom aus. Fast alle unsere Städte sind in dieser Zeit entstanden. Es war eine Zeit, wo sich Leistung wirklich lohnte, und das bei einer 5-Tage Arbeitswoche mit ca. 30 Stunden wöchentliche Arbeitzeit.

Bekanntlich stehen wir in Sachsen-Anhalt ja etwas früher auf. Und deshalb sind auch wir aufgestanden, um anzutreten für eine Umlaufgesicherte Währung – welche diesen Namen dann auch verdient, und für ein allgemeinens Resourcen – Nutzungsrecht, damit wir auch alle von unserem Land profitieren können.

Schaffen Sie mit uns gemeinsam die Grundlagen für eine menschliche Marktwirtschaft, welche wir HUMANwirtschaft nennen, auf welcher wir ein neues „Goldenen Zeitalters“ aufzubauen in der Lage sind.