„Minister in der Verteidigung“

Friedenspolitik, GV OstsachsenWith 0 comments

Daniel Dietze traf den amtierenden Verteidigungsminister

„Minister in der Verteidigung“ titelte die SZ Großenhain am 16./17.04.2011. Daniel Dietze von der Humanwirtschaftspartei zeigte Thomas de Maiziere deutlich was er von den Auslandseinsätzen der Bundesrepublik hält…

Ganz groß auf Seite 1 brachte die Sächsische Zeitung Großenhain am 16./17.04.2011 ein Foto unter der Überschrift „Minister in der Verteidigung“. Daniel Dietze von der Humanwirtschaftspartei zeigte Thomas de Maiziere, der sich am 15.04. in Großenhain aufhielt, deutlich was er von den Auslandseinsätzen der Bundesrepublik hält.

In der kurzen Diskussion betonte der Minister, „dass wir leider nicht in der friedlichen Welt leben, die wir uns alle wünschen.“ Dietze, der 2. Vorsitzender des sächsischen Landesverbandes der Humanwirtschaftspartei ist, fand diese Argumentation ganz und gar nicht befriedigend. Wieso sollten unsere kriegerischen Bundeswehreinsätze ohne Not die Welt friedlicher machen. Vielmehr würde einmal etwas, was wir anderen Völkern antun, auf uns zurückfallen.

p.z.