Aktuell

25 Mai

„Freiland und Freigeld lösen alle Probleme“

Diese Aussage wird einigen Freiwirten „untergeschoben“. Wer das 2-Punkte-Programm nicht um diverse Vorschläge in diversen Bereichen ergänzen will, dem könnte es passieren, dass man ihm eben diese Behauptung unterjubelt. Doch ist es richtig, dass die 2-Punkte-Befürworter damit zum Ausdruck bringen, Freiland und Freigeld würde alle Probleme lösen? Ich behaupte nein, denn ich befürworte die Fokussierung

weiterlesen
18 Mai

Wenn ein Volk beginnt, sich für seine Politiker zu schämen…

…dann gibt es wieder Hoffnung für das Land und die berechtigte Chance auf eine Besserung in der Zukunft. Den Herren Beck und Steinmeier passt es überhaupt nicht in den Kram, dass sich ihre Partei-Kollegin, die Entwicklungsministerin Heide Wieczorek-Zeul, mit dem Dalai Lama trifft. Das könnte die Beziehungen zu China belasten. Denn: Gewalt ist doch bitteschön

weiterlesen
24 Apr

Neue Studie mit altbekanntem Ergebnis

Eine Studie – dieses Mal vom Sozio-Oekonomischen Panels (SOEP) erstellt – hat mal wieder bewiesen, dass die Einkommensunterschiede in Deutschland zunehmen. Die oberste Einkommensklasse, also 10% der deutschen Haushalte, bekommen inzwischen 24,9 % des Gesamteinkommes (2000 lag dieser Prozentsatz noch bei 21,6%) und von dieser Klasse bekommen wiederum die obersten 2,5 % der Haushalte insgesamt

weiterlesen
27 Mrz

Die Deutschen arbeiten immer länger

Für viele deutsche ArbeitnehmerInnen ist die 40-Stunden-Woche schon längst wieder Realität. Und dabei sind noch gar nicht die unbezahlten Überstunden berücksichtigt, die hierzulande auch en masse zu erbringen sind. Wer Glück hat, bekommt für diese „Freizeitausgleich“ – doch wer hat schon Glück in diesen Tagen? Was sagen unsere wohl bezahlten Experten dazu? Eine generelle Rückkehr

weiterlesen
11 Mrz

Ein System kämpft mit sich selbst

Das Kartellamt kontrolliert einem Medienbericht zufolge derzeit die Süßwarenbranche wegen des Verdachts auf illegale Preisabsprachen. Am vergangenen Donnerstag hatten Fahnder die Geschäftsräume sieben großer Unternehmen durchsucht, wie die «Financial Times Deutschland» (Montagausgabe) berichtete. Der Fokus lag demnach auf Herstellern von Schokoladenprodukten wie dem Milka-Hersteller Kraft Foods, dem Schokoriegelspezialisten Mars, Kitkat-Produzent Nestlé und dem Familienunternehmen Ritter.

weiterlesen
07 Mrz

Deutsche müssen sich auf Töten einstellen

Die deutschen Soldaten in Nordafghanistan müssen sich nach der Übernahme der schnellen Eingreiftruppe am 1. Juli nach Ansicht des derzeitigen Kommandeurs aufs Töten einstellen. «Wenn es notwendig ist, müssen sie darauf vorbereitet sein, Leben zu nehmen». Dies sagte der norwegische Kommandeur der Eingreiftruppe (Quick Reaction Force, QRF) in Masar-i-Scharif, Oberstleutnant Kjell Inge Bækken, am Donnerstag

weiterlesen
23 Feb

Nachtigall ik’ hör dir trapsen

Bis heute sind weltweit schon einige Korrekturen am Aktienmarkt vorgenommen, die Kurse sanken überall und werden in den kommenden Monaten noch weiter sukzessive sinken. Damit ist erst einmal wieder etwas Spannung aus dem Spekulationsmarkt genommen. Spekulationsvermögen, welches ansonsten weiter nach Rendite und Profit gegiert hätte, ist so in der Luft verpufft. Unser Finanzminister plant nun

weiterlesen
02 Feb

Kapitalismus bleibt Kapitalismus

Bei einem Krisengipfel in London riefen die Staats- und Regierungschefs Deutschlands, Großbritanniens, Frankreichs und Italiens am Dienstag zu Reformen auf. „Es gibt Lücken, die geschlossen werden müssen“, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel. „Wir brauchen einen Kapitalismus der Unternehmer, nicht der Spekulanten“, betonte Sarkozy. „Geburtsfehler“ ist nicht reformierbar Wie kann man, möglichst schnell, aus Geld noch mehr Geld machen.

weiterlesen
26 Jan

Deflation ist die Gefahr

Anfang Dezember 2007 fragte die „Sächsische Zeitung“ ihre Leser: „Haben Sie Angst vor der Inflation?“ Hier eine Antwort … Die wirkliche Gefahr lauert in der DEFLATION. Inflation ist im kapitalistischen Wirtschaftsgefüge ein notwendiges Übel, um eine noch üblere Deflation zu vermeiden. Deflation – der Mangel des Tauschmittel Geld am Markt – hatte in den 30iger Jahren eine unheilvollere Wirkung

weiterlesen
22 Jan

Wenn ein Bundesbank-Präsident sich Sorgen macht

Bundesbank-Präsident Axel Weber bereitet die Diskussion um die Einführung von flächendeckenden Mindestlöhnen Sorge. Es drückt ihn dabei die Sorge um die Arbeitslosen, Auszubildenden und Geringqualifizierten, die dadurch weniger Beschäftigungschancen hätten. Er vermutet, dass unsere Politiker darauf aus sind, die „Verdienstmöglichkeiten derjenigen zu stärken, die einen Job haben“. Er appelliert an die Politik, den bisherigen „Reformkurs

weiterlesen
Seite 33 von 33« Erste...1020...2930313233