Unterstützen Sie uns

Von nix kommt nix…

…und bestimmt nicht die Weltrettung! Natürlich ist uns bewusst, wie viele gute und gemeinnützige Organisationen „Ihr Bestes“ wollen. Doch in den allermeisten Fällen geht es dabei um Symptombekämpfung: Der Hunger in der Welt? Ein Ergebnis der kapitalistischen Wirtschaftsordnung! Die Opfer von Krieg und Gewalt? Opfer des kapitalistischen Rüstungswahnsinns! Ökologische Katastrophen, Abholzung des Regenwaldes, aussterbende Tier- und Pflanzenarten? Folgen eines Wirtschaftssystems, das auf permanentes Wirtschaftswachstum setzt und in dem Profit und Rendite oberste Priorität haben.

Die HUMANWIRTSCHAFTSPARTEI ist die einzige (uns bekannte) politische Organisation, die mit ihren Lösungsvorschlägen an die Wurzeln der Übel herangeht und die daher in der Lage ist, die Ursachen für Hunger, Krieg und Umweltzerstörung zu beseitigen: die Fehler in Geldsystem und Bodenrecht! Helfen Sie uns, diese Systemfehler zu überwinden, damit wir die „Spendenfässer ohne Boden“ in absehbarer Zeit nicht mehr brauchen.

Unser Ziel ist es, in den kommenden Jahren so viele Menschen wie möglich über die Ursachen und Hintergründe der wirtschaftlichen Fehlentwicklungen aufzuklären. Wir wissen, dass uns in absehbarer Zeit eine Weltwirtschaftskrise ins Haus steht, die kaum weniger dramatisch ausfallen wird als die „große Depression“ in den dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts. Es ist sehr wichtig, dass wir bis dahin ein weitverzweigtes Netzwerk von Menschen aufgebaut haben, das in der Krise in möglichst kurzer Zeit möglichst viele Menschen über die volkswirtschaftlichen Zusammenhänge informieren kann. Nur so kann verhindert werden, dass sich die Geschichte wiederholt!

Denn Hunger ist ein schlechter Ratgeber! Und dem Ruf nach einem „starken Mann“, der in solchen Zeiten regelmäßig laut wird, kann nur dann wirksam begegnet werden, wenn die Zahl derer, die um den Ausweg wissen, nicht gar zu gering ist. Wenn die Vernünftigen und Aufgeklärten aufstehen und sprechen, dann muss ihnen aus der Menge Unterstützung zuteil werden! Dies vorzubereiten, ist eine Aufgabe, vor der wir stehen und für die wir um Ihre Mithilfe bitten.

Wir müssen noch eine ganze Reihe wirksamer Werbematerialien erstellen, produzieren und verteilen. Wir müssen Schulungen und Kongresse veranstalten und aktiv das betreiben, wozu Parteien da sind: die politische Bildung des Volkes. Helfen Sie uns, diesen Auftrag erfüllen zu können, indem Sie uns auch finanziell unterstützen! Sie finden auf diesen Seiten mehrere Möglichkeiten, wie Sie das tun können. Nur so kann uns gelingen, was Ludwig Erhard schon 1962 forderte: „Jeder Bürger muss um die wirtschaftlichen Zusammenhänge wissen und zu einem Urteil befähigt sein, denn es handelt sich hier Fragen unserer politischen Ordnung, deren Stabilität zu sichern uns aufgegeben ist!“

Gefällt Dir HUMANwirtschaft? Sage es weiter: