Category Archives: LV NRW

25 Mai

Treffen in Trier, 09.06.2018, LV NRW

09.06.2018 Treffen in Trier Besuch der Landesausstellung „200 Jahre Karl Marx“ in Trier Wir treffen uns um 11:00 Uhr an der Porta Nigra. Erwartet werden Mitglieder aus dem ganzen Landesverband NRW. Auch Mitglieder aus anderen Landesverbänden sind willkommen. Wir hoffen, daß das Interesse an der Lösung der sozialen Frage die längere Anreise aufwiegt. Wir sind

weiterlesen
12 Mai

Köln-Treffen / Stammtisch

Das nächste Köln-Treffen findet statt: Donnerstag, 14.  Juni,  2018, 17:30 Uhr (1 Stunde früher als sonst) Restaurant “Colonia Brauhaus”, An der Schanz 2, 50735 Köln. Thema: Kommunale Probleme Unsicherheit und Unsauberkeit im öffentlichen Raum gefährden und belästigen die Bürger direkt. Sie ziehen sich zwischen ihre Vier-Wände zurück und meiden den öffentlichen Raum. Mit der Einführung von Freiland und Freigeld würde sich

weiterlesen
29 Mrz

Facebook sammelt Daten für die Werbung

Facebook hat etwa 2 Milliarden Nutzer weltweit. Diese Nutzer brauchen nichts zu bezahlen – es ist alles kostenlos. Doch mit den Adressen dieser Kleinkunden betreibt das Unternehmen einen schwunghaften Handel, der so lukrativ ist, daß er riesige Gewinne abwirft, die inzwischen auch in Unternehmen investiert werden, die nichts mit diesem sozialen Netzwerk zu tun haben.

weiterlesen
16 Mrz

Angela Merkel im Hamsterrad

„In einer Autokratie genügt es, wenn ein Mann die Währungsfrage studiert. In der Demokratie muß das ganze Volk sich dieser Aufgabe unterziehen, wenn die Demokratie nicht den Demagogen verfallen soll.“ (Silvio Gesell, NWO, 6. Auflage, Vorwort) Da sich das Deutsche Volk dieser Aufgabe bisher nicht unterzogen hat, brauchen das auch seine Politiker nicht zu tun

weiterlesen
07 Mrz

SPD Erneuerung – Vorwärts Genossen, wir müssen zurück

1990 betrug die Mitgliederzahl der SPD 949.550 Mitglieder, im November 2017 waren es noch 443.000 Mitglieder. 1998 bekam die SPD bei der Bundestagswahl 40,9 % der Zweitstimmen, im September 2017 lag sie bei 20,5 %. Damit das nicht immer so weiter geht, rufen die Mitglieder nach Erneuerung und der Parteivorstand verspricht, sich mit ganzer Kraft

weiterlesen
03 Mrz

Zölle sollen US-Unternehmen retten

Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten, des freien Wettbewerbs und des Leistungsprinzips steckt in großen Schwierigkeiten und versucht jetzt, mit der Uralt-Waffe der Zollpolitik Arbeitsplätze zu retten oder wiederzugewinnen, die im Produktionssektor gefährdet sind oder verloren gegangen sind. Die Methode, den Dienstleistungssektor wie z. B. die Finanzwirtschaft auszuweiten, hat sich als untauglich erwiesen, um die Industrie-Arbeitslosen

weiterlesen
11 Dez

Unterrichtsausfall

Das Schulwesen in Deutschland, so auch in NRW, ist staatlich organisiert. Die Steuerzahler kostet das viel Geld. Dafür können sie eine ordentliche Leistung des Staates verlangen. Von den Elternvereinigungen wird aber immer wieder neben der schlechten Ausrüstung der Schulen beklagt, daß viele Schulstunden ersatzlos ausfallen oder unzureichende Vertretungen geboten werden. Der Staat erfüllt seine Verpflichtungen

weiterlesen
07 Dez

Rekultivierung von Braunkohlegruben

Schon immer wurde die Umwelt durch die menschliche Siedlungs- und Wirtschaftsweise geschädigt, aber meist war die Natur in der Lage, sich zu regenerieren, sonst hätte die Menschheit bis jetzt nicht überleben können. Heute geht die Schädigung aber bereits so weit, daß die Natur alleine dazu nicht mehr die Kraft hat. Der Mensch muß inzwischen selbst dafür

weiterlesen
10 Jul

G20-Krawall-Gipfel in Hamburg – 6. bis 8.7.2017

Der Kapitalismus und seine globale Verbreitung sind nicht zu stoppen. Die großen Massen wollen das auch gar nicht, schon weil sie die Zusammenhänge nicht kennen. Außerdem sind die kommunistischen Gesellschaften, die das versucht haben, krachend gescheitert oder vegetieren als Entwicklungsländer dahin. Nur mit brutalstem Despotismus, Militarismus (Nordkorea) und Staatskapitalismus (Rot-China) halten sich die real existierenden

weiterlesen
26 Mrz

Die Landtagswahl im Saarland 2017 und die 5-%-Klausel

Im Parlament des Saarlandes werden nur vier Parteien vertreten sein (CDU 40,7 %, SPD 29,6 %, Linke 12,9 %, AfD 6,2 %), so daß ein großer Teil des demokratischen Spektrums einfach wegfällt. Die 5-%-Klausel hat nämlich noch den zusätzlichen Effekt, sich selbst zu verstärken, da viele Wähler das Risiko scheuen, daß ihre Stimme verloren gehen

weiterlesen