Category Archives: LV Hamburg

28 Feb

Späte Erkenntnis

Am 28. Dezember titelte das Hamburger Abendblatt auf Seite 14 Rot-grüne Pläne gegen Spekulanten. Vergabe städtischer Grundstücke nur noch in Erbbaupacht. Sollte diese Absicht umgesetzt werden, würde eine uralte Forderung der Humanwirtschaftspartei erfüllt. Die Aufklärungsarbeit von Generationen von Humanwirtschaftlern trägt in Hamburg erste Früchte. Hamburg ist kein Zufall, denn nirgendwo in Deutschland ist seit Kriegsende

weiterlesen
13 Dez

Plädoyer für ein konförderales Europa

Schon am 6.11. 2015 schrieben die Autoren Justus Haukamp, Stephan Kooths, Thomas Meyer und Frank Schäffler i der FAZ S.16: “Die Idee der “immer engeren Union” wurde in der Nachkriegszeit im kleinen Kreis homogener westeuropäischer Lander entwickelt, mit Frankreich und Deutschland im Zentrum. Für ein großes und offenes Europa ist sie untauglich. Um die eueopäische

weiterlesen
11 Dez

Gelungene Weihnachtsfeier!

10 Freunde der Humanwirtschaft waren der Einladung des Landesverbandes Hamburg gefolgt. Mit dabei waren auch wieder 3 Freunde/innen aus dem Raum Niedersachsen. Befürchtungen, dass es bei dem stets gut besuchten Italiener „Angelo“ zu laut werden könnte, erwiesen sich als unberechtigt, obwohl er angeblich bis zum letzten Platz ausgebucht war. So konnte sich die Versammlung angeregt

weiterlesen
09 Dez

Wohnen – Ein Luxusgut?

Überall fehlt bezahlbarer Wohnraum. Daran ändert auch eine verschärfte Mietpreisbremse nichts. Wir brauchen ganz schnell viele neue Wohnungen. Bebaubarer Boden ist meist knapp. Bodenspekulanten freuen sich. Die Bodenpreise schießen durch die Decke. Und die Grunderwerbssteuer macht den Boden zusätzlich teuer. Schnelle Lösungen müssen her. Laut Expertenschätzungen könnten sofort 1,4 Millionen neue Wohnungen geschaffen werden, wenn

weiterlesen
05 Apr

Katalonien – Signal für ein neues Staatsverständnis?

Es ist offensichtlich: Das Credo des nationalen Einheitsstaates ist in der Krise. Der Kampf um Kataloniens Unabhängigkeit ist nur der aktuellste Ausdruck dieser Tatsache. Ähnliche Konflikte gingen dem voran, weitere werden folgen. Der Wunsch von gut 50% der Bevölkerung Kataloniens nach Autonomie und Unabhängigkeit steht gegen den Monopolanspruch des spanischen Staates und gegen die ‚schweigende

weiterlesen
11 Feb

Ehe für Keinen

Die „taz“und die Ehe für alle: In der Wochenendausgabe der „taz“vom 1. Juli 2016 stellt Autor Kersten Austin die These auf: „Wenn jetzt alle dafür sind, kann man auch wieder dagegen sein.“ Auch für mich stellt sich die Frage, was rechtfertigt noch die Privilegierung einer überkommenen Lebensform, wenn der im Grundgesetz vorgegebene Zweck verfehlt wird.

weiterlesen
19 Nov

Europa der Regionen

Der Kampf der Katalanen um einen eigenen Staat beherrscht die täglichen Nachrichten.Dabei sind die Katalanen nicht die einzige Völkerschaft in Europa, die nach Unabhängigkeit streben.Basken, Schotten,Tiroler und Flamen seien beispielhaft genannt. Ich bin schon lange davon überzeugt, dass sich das Problem dadurch entschärfen ließe, dass nicht mehr Nationen, sondern die Regionen die Grundlage eines demokratisch

weiterlesen
08 Okt

Gut besuchter Vortragsabend der Humanwirtschaftspartei in Hamburg

Immerhin 63 Personen waren der Einladung der Humanwirtschaftspartei gefolgt, um mit zwei hervorragenden Experten zum Grundeinkommen und zum Geld- und Finanzsystem neue Zukunftsperspektiven zu diskutieren. Das Rudolf-Steiner-Haus am Mittelweg bot dafür einen passenden Rahmen. Unterstützt von vielen Videoaufzeichnungen berichtete Markus Härtl über die kreative Werbe-Kampagne der Schweizer Grundeinkommensaktivisten. Dass 23 % der Schweizer bei der

weiterlesen
28 Aug

Hängematten ausverkauft?

2000.-€ für lau? Visionen/Perspektiven für Deutschland und Europa nach der Schweizer Volksabstimmung über BGE Markus Härtl/ Schweiz und Steffen Henke/Leipzig: Humanwirtschaft und BGE diskutieren Sie mit den Referenten am 22. Sept. 19.00 Uhr im Rudolf-Steiner-Haus Hamburg, Mittelweg  

weiterlesen