Slide background
Mit dem Zusammenbruch des Kommunismus
hat der Kapitalismus nicht gesiegt.
Die wechselnden Krisen zerstören die Gesellschaft.
+
Marktwirtschaft ohne Monopole
+
Konjunktur ohne Inflation und Deflation
+
Selbstbestimmtes Leben
Recht ohne Vorrechte
Generationsgerechtigkeit
+
Die Zeit ist reif für die Humanwirtschaft
+
Slide background
Leben ohne Armut
+
Voller Arbeitsertrag ohne Ausbeutung
+
Vollbeschäftigung durch dienendes Geld
+
Sichere Ersparnisse ohne Kaufkraftverlust
+
Effektive soziale Sicherungssysteme
Die Zeit ist reif für die Humanwirtschaft
Slide background
Die Spekulation mit Grund und Boden gefährdet die Existenz vieler Menschen
Bezahlbarer Wohnraum für alle
+
Bezahlbares Wohnen durch ein reformiertes Bodenrecht
+
Kein Ausverkauf von öffentlichem Immobilienvermögen
+
Förderung der Solidarität in Genossenschaften
+
Keine Spekulationsgewinne
Die Zeit ist reif für die Humanwirtschaft
Slide background
Die Zeit ist reif für die Humanwirtschaft
Die Hortung von Geld verhindert Chancengleichheit
und gefährdet die Währungsstabilität
+
Geld ist Tauschmittel und dient nicht der Aufbewahrung
+
Fließendes Geld schafft menschlichen Fortschritt
+
Fließendes Geld sichert Marktchancen
+
Fließendes Geld dient unseren Bedürfnissen
Gerechtes Geld
Slide background
Die Macht des Kapitals schadet der Demokratie
+
Plebiszitäre Mitbestimmung unabhängig von Wahlen
Faires Wahlrecht
+
+
Transparente Entscheidungen
Eindämmung des Lobbyismus
+
Die Zeit ist reif für die Humanwirtschaft
Slide background
Der europäische Zentralismus fördert den Totalitarismus
Die Zeit ist reif für die Humanwirtschaft
+
Einheit der Vielfalt
+
Volle parlamentarische Kontrolle aller Organe
+
Kooperation statt Intervention
+
Regionale Währungen ermöglichen größere Stabilität
Slide background
Bildung eröffnet Chancen
+
Grundlagenwissen sichert hohe Kompetenz
+
Freie Wissenschaften sichern Zukunftsfähigigkeit
+
Bildung ermöglicht Integration
+
Bildung erhält unsere Kultur
Die Zeit ist reif für die Humanwirtschaft
Slide background
Umwelt statt Unwelt
Die Verschwendung der Ressourcen vernichtet unsere Lebensgrundlagen
+
Kreislauf statt Entsorgung
+
Nachhaltigkeit durch natürliche Wirtschaft
+
Biologische Vielfalt durch natürliche Wirtschaft
+
Evolution nur mit der Natur
Die Zeit ist reif für die Humanwirtschaft
Slide background
Verfehlte Steuern schaffen neue Privilegien
+
Steuerentlastung bei produktiver Verwendung von Gewinn
Vereinheitlichte Steuern verhindern Steuerflucht
Unabhängige Ausgabenkontrolle von öffentlichen Investitionen
+
+
Sonderbesteuerung spekulativer Renditen von Kapitalmarktinvestitionen
+
Die Zeit ist reif für die Humanwirtschaft
+
+
Mehr Ressourcenbesteuerung, weniger Leistungsbesteuerung
Slide background
Die Zeit ist reif für die Humanwirtschaft
sind dem Gemeinwohl verpflichtet!
+
Kontrolle des spekulativen Investmentbanking
+
selbstständige Förder- und Mittelstandsbank
+
Trennung und Verselbstständigung der Geschäftsbereiche
+
Deckelung der Managerbezüge
Banken

Warum Humanwirtschaft?

Die HUMANWIRTSCHAFTSPARTEI ist nicht mit anderen Parteien in Deutschland zu vergleichen: Wir setzen uns nicht für eine bestimmte Interessengruppe oder eine bestimmte Schicht ein! Unsere Lobby sind die etwa 92 bis 95% aller Menschen, die allesamt nicht angemessen von gesamtgesellschaftlichen Wohlstand profitieren.

weiterlesen

Unsere Werte

Wir streben eine offene, menschenwürdige und friedliche Gesellschaft aller Menschen an. Gerechtigkeit ist bei uns kein abgestandener Moralbegriff, sie ist Voraussetzung für eine Gesellschaft, die den Menschen dient.
Die Werte, die wir vertreten sind: Humanität – Verteilungsgerechtigkeit – Achtung des Lebens!

weiterlesen

Mitglied werden

Wir alle brauchen Hilfe und Unterstützung – und können sie nur von einander bekommen! Wenn wir das Leben, „so wie wir es kennen“, auf diesem Planeten erhalten wollen, dann muss dringend etwas geschehen! Dazu muss jeder Mensch seinen Beitrag leisten – jeder im Rahmen seiner persönlichen Möglichkeiten.

weiterlesen

Aktuell / der HuWi Blog

27 Nov

Bevor die Erde verstummt

entweder kommen die sozialen Errungenschaften unter die Räder oder die Ressourcen werden überbeansprucht oder beides.

25 Nov

Köln-Treffen / Stammtisch

Das nächste Köln-Treffen findet statt: Donnerstag, 15. 12. 2016, 18:30 Uhr Restaurant „Colonia Brauhaus“, An

Bewertungen / Meinungen zu unserer Partei

  • "Steht der in Gütergemeinschaft lebende Kommunist am äußersten rechten Flügel, am Ausgangstor der gesellschaftlichen Entwicklung, bedeutet darum die kommunistische Forderung den letzten reaktionären Schritt, so muss die Humanwirtschaft als Programm der Aktion, des Fortschritts des äußersten linken Flügelmannes angesehen werden. Alles, was dazwischen liegt, sind nur Entwicklungsstationen."  
    Silvio Gesell, 1920, 1
  • Grund und Boden darf nicht für immer verkauft werden, denn das Land ist mein und ihr seid Fremdlinge und Beisassen bei mir.
    Mose
  • Statt denjenigen, die mehr Geld haben, als sie benötigen, für die Freigabe des Geldes eine Belohnung (sprich Zins) zu geben, sollen diese eine geringe Gebühr (sprich Nutzungsgebühr) zahlen, wenn sie ihr Geld vom Umlauf zurückhalten.
    MARGRIT KENNEDY
  • „Reichtum und Armut sind gleichmäßig verkehrte Zustände. Sie gehören nicht in einen geordneten Staat. Unser Geld bedingt den Kapitalismus, den Zins, die Armut, die Revolte die zur Barbarei zurückführt. Der geringste Missgriff in der Volkswirtschaft zieht unberechenbare Folgen nach sich. Wer von einer irrigen Theorie geleitet seinen Weg fortsetzt, gelangt unfehlbar auch zu irrigen Resultaten.“
    Silvio Gesell