23. April 2021

Programm

Für eine HUMANwirtschaft antreten, heißt u.a. antreten*

  • für den Umbau unserer kapitalorientierten Wirtschaft zu einer gemeinwohlorientierten Wirtschaft.
  • für echten Umweltschutz
  • für das Ende kapitalorientierten Lobbyismus
  • für Mitbestimmung auf allen Ebenen
  • für ein friedliches Zusammenleben aller Menschen
  • für eine gerechte steuernde Steuerpolitik
  • für ein besseres Bildungssystem
  • für die Einhaltung geltenden Rechts
  • für neutrale und sachliche Berichtserstattung

Für eine HUMANwirtschaft antreten heißt vor allem:

eigenveranwortlich WORT HALTEN und nicht (Wahl-)VERSPRECHEN.

Eine HUMANwirtschaftliche Bewegung gängelt die Kandidaten, welche für die Vision einer von Menschlichkeit, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit geprägten Gesellschaft, für eine humanwirtschaftliche Gesellschaft, für Ihr Eigenes und ihrer Mitmenschen Wohl antreten, nicht durch ein zwingendes unverbindliches Wahlprogramm.

Das heißt also, nicht WIR haben ein Programm, sondern DU hast einen Plan!

Einzige Bedingung für jeden Bewerber als Kandidaten ist:
Deine Ziele, welche DU im Parlament durchsetzten möchtest orientieren fest sich an den Werten einer humanwirtschaftlichen Gesellschaft:

Menschlichkeit, Nachhaltigkeit, Gerechtigkeit

( *) entsprechend einer Umfrage von Gemeinwohllobby und HUMANwirtschaftspartei

Teile wenn es dir gefällt!