Category Archives: Natur und Umwelt

23 Jan

IG Metall: Mehr Geld? 260.000 Arbeitnehmer wollen lieber kürzer arbeiten – SPIEGEL ONLINE

Schichtarbeiter, Eltern kleiner Kinder und Pflegende – wer von ihnen in der Metallindustrie arbeitet, hat nun die Wahl zwischen mehr Geld oder mehr Freizeit. Quelle: IG Metall: Mehr Geld? 260.000 Arbeitnehmer wollen lieber kürzer arbeiten – SPIEGEL ONLINE   Für uns Freiwirtschaftler sofort verständlich. Aber wie bringen wir das den “Grünen”, -Verbänden und -Vereinen bei,

weiterlesen
09 Dez

Wohnen – Ein Luxusgut?

Überall fehlt bezahlbarer Wohnraum. Daran ändert auch eine verschärfte Mietpreisbremse nichts. Wir brauchen ganz schnell viele neue Wohnungen. Bebaubarer Boden ist meist knapp. Bodenspekulanten freuen sich. Die Bodenpreise schießen durch die Decke. Und die Grunderwerbssteuer macht den Boden zusätzlich teuer. Schnelle Lösungen müssen her. Laut Expertenschätzungen könnten sofort 1,4 Millionen neue Wohnungen geschaffen werden, wenn

weiterlesen
29 Sep

Postwachstumsökonomie: Schluss mit WachstumWachstumWachstum

Quelle: Postwachstumsökonomie: Schluss mit WachstumWachstumWachstum | ZEIT ONLINE   Kann sich überhaupt jemand eine Gesellschaft ohne Wachstumszwang vorstellen? Der “normale” Bürger wohl kaum, zu oft und zu einprägsam wird in unserer Gesellschaft das Wachstum beschworen.  Und die derzeit zu erlebende gezielte Zuwanderung in unseren Wirtschaftsraum ist darauf zurück zu führen. Eine Gesellschaft, in der die Bevölkerung

weiterlesen
16 Aug

Kapitalismus und Klimawandel müssen zusammengedacht werden

Wer den Klimawandel nur auf das Phänomen der Erderwärmung reduziert, diskutiert am eigentlichen Thema vorbei. Es geht darum, soziale Ungleichheit und die ökologische Frage zusammen zu denken. Quelle: Kapitalismus und Klimawandel müssen zusammengedacht werden: Kolumne – SPIEGEL ONLINE   allmählich beginnt der ein oder andere Mensch bestimmte Sachverhalt miteinander zu verbinden. Das dabei die falschen

weiterlesen
08 Aug

Klimawandel: Die Katastrophe hätte verhindert werden können

Die Welt nähert sich dem Abgrund, doch statt zu handeln, stecken wir den Kopf in den trockenen Sand. Warum weckt der mögliche Untergang der Menschheit so wenig Interesse? Quelle: Klimawandel: Die Katastrophe hätte verhindert werden können – SPIEGEL ONLINE solange wir nicht die Ursache des Wachstumszwangs,nämlich die Überlegenheit des Geldes / Tauschmittelsüber die Waren und

weiterlesen
02 Aug

Olis Klimablog: Das Klima kreist aus und keinen juckts – wetter.de

Quelle: Olis Klimablog: Das Klima kreist aus und keinen juckts – wetter.de solange wir nicht die Ursache des Wachstumszwangs, nämlich die Überlegenheit des Geldes / Tauschmittels über die Waren und damit einen immer währenden positiven Zins, erkennen und das Geld durch eine Gebühr auf Augenhöhe zu den vergänglichen Waren bringen, solange werden alle noch so

weiterlesen
23 Jun

Aldi, Lidl, Edeka, Rewe: Oxfam kritisiert Geschäftspolitik

Zehn-Stunden-Schichten ohne Wasser, schutzlos auf gespritzten Feldern – unter solchen Bedingungen müssen Arbeiterinnen für unsere Lebensmittel schuften. Vor allem deutsche Handelsketten schneiden laut einer Studie schlecht ab. Quelle: Aldi, Lidl, Edeka, Rewe: Oxfam kritisiert Geschäftspolitik – SPIEGEL ONLINE   Wenn noch irgendeiner denkt, unsere Lebensmittel würden unter gesunden und fairen Bedingungen  produziert, dem sollte dieser

weiterlesen
13 Apr

Grundsteuer: Was das Urteil des Verfassungsgerichts bedeutet

Die Berechnung der Grundsteuer überfordert Politiker seit Jahrzehnten. Jetzt hat das Bundesverfassungsgericht klargestellt: Eine Reform muss endlich her. Wie wird die Steuer künftig ermittelt? Drei Szenarien. Quelle: Grundsteuer: Was das Urteil des Verfassungsgerichts bedeutet – SPIEGEL ONLINE   “Ebenfalls gegen Spekulationen helfen soll eine reine Bodensteuer. Dieses Konzept wird von einem erstaunlich breiten Bündnis unterstützt, das vom

weiterlesen
16 Mrz

Rheinmetall: Großauftrag für australische Panzer

Im Wettrennen um Unterseeboote für Australien unterlag die deutsche Rüstungsindustrie noch Frankreich. Nun aber gewinnt Rheinmetall einen Milliardenauftrag „down-under“. Und nicht nur das. Quelle: Rheinmetall: Großauftrag für australische Panzer   Bei Nachrichten dieser Art dreht sich mir vor Zorn der Magen um: In einem Zeitalter, bei dem 10 Knopfdrücke ausreichen, um die Erde für uns

weiterlesen