28. September 2021

vom WIR(R) zum Ich

“yes we can”

“Wir schaffen das!”

Mit diesen Sprüchen wurden schon mehr als einmal Wahlen gewonnen – und hinterher kamen sich millionen Wähler veräppelt vor. Stellt sich also die Frage:

“Wer ist Wir?”

Um Dich und mich handelt es sich scheinbar nicht.

Dieses Wir ist unpersönlich, es schließt mich zwar ein, aber wenn ich das so eigentlich gar nicht will? Es mir eher über gestülpt würde?
“Wir müßten mal machen…”

Und wenn ich dann frage:

Wem nutzt dein WIR?
und die Antwort lautet: UNS

ich aber erkenne,
es nutzt nur DIR,
dann macht

Dein WIR mich ganz WIRR.


Mit Herz, Hand und Verstand

HUMANwirtschaft heißt dagegen:

Ich nehme mich in die Volle Verantwortung.
Ich bin für all mein Tun und Lassen selbst verantwortlich.
Ja, vieleicht bin ich deshalb ein Egoist! Aber ich weiß eines:
Wenn ich will, das es mir GUT geht – dann muss ich dafür sorgen,
das es meinem Nachbarn – meinem Nächsten auch GUT geht.

Und wenn ich dafür sorge, das es meinem Nächsten GUT geht,
damit es mir auch GUT geht, bin ich vielleicht nur ein Eigennütziger Egoist.
Hinter einem Dir übergestülpten WIR, versteckt sich fast immer ein selbstsüchtiger EGOIST.

Wenn Du willst, das es Dir und Deinem Nächsten gut geht, dann

Wenn du wissen willst, wer dein Nächster ist? JEDER !

Teile wenn es dir gefällt!